storia dell'implantologia impianto iuxta osseo Studio Bianconi dentista Bolzano

Der Gründer, Dr. Lamberto Bianconi, Absolvent der Fakultät für Medizin und Chirurgie an der Universität von Bologna, mit Facharzttitel in Oralchirurgie, war einer der Vorreiter der Implantologie in Italien.

Während des XXXIII Italienischen Kongresses für Stomatologie, 1959 in Bologna, präsentierte Dr. Lamberto Bianconi eine seiner Studien über endo- und juxtaknöcherne alloplastische Implantate, welche dann in der Zeitschrift „Rivista Italiana di Stomatologia“ (Jahr XV, Nr. 3) veröffentlicht wurde. Damals wurde offiziell von Seiten keiner italienischen Universität die Möglichkeit anerkannt, verlorengegangene Zähne mit künstlichen Implantaten zu ersetzen.

Lamberto Bianconi Implantologie Forschung Geschichte Studio Bianconi Zahnarzt Bozen

Dr. Lamberto Bianconi – 1957

Anlässlich dieses Kongresses kam es zur Kontaktknüpfung mit anderen damaligen Implantologen: Garbaccio, Tramonte, Scialom (Frankreich) und Linkow (USA).

1984 trug Dr. Lamberto Bianconi zur Gründung der „Associazione per gli studi implantari del Triveneto“ (Verband des Triveneto für Studien über Implantologie) zusammen mit Dr. Alberto Zaninari bei. Die Patente der subperiostalen Klammerbefestigung (1960), des Implantatdesigns des vergrabenen Stumpfes (1987) und des Periostal-Entferners für Sinuslift (1989) gehören Dr. Lamberto Bianconi.

Bis zu seinem Tod 1990 hat sich Dr. Lamberto Bianconi immer dem Studium neuer Systeme gewidmet, um die Implantologie zum Dienste aller zu gestalten und damit diese nicht mehr als elitärer Zweig der Zahnheilkunde betrachtet wird.

Dr. Stefano Bianconi, Lambertos Sohn, erbt die Führung der Praxis im Jahr 1990 und setzt seine berufliche Ausbildung mit Professionalität, Begeisterung und Neugier fort, indem er durch klinische Praxis die Forschung im Bereich der Implantologie weiter erörtert, sowie durch die Mitarbeit mit internationalen Universitäten und anderen professionellen hochqualifizierten Studien. Dr. Stefano Bianconi schloss 1987 seinen Studiengang in Medizin in Bologna ab und absolvierte seine Ausbildung an der Schule des Prof. Dr. Michael Pikos, Inhaber des Pikos Implant Institute in Florida.

Geschichte Solidarität Kenya Masai Dental Camp Zahnärztliche Behandlung Studio Bianconi Zahnarzt Bozen

Dr. Stefano Bianconi pflegt einen Patienten des Masai Dental Camp (Kenya).

In den letzten Jahren konzentrierte sich die Praxis auch auf parallele Tätigkeiten: In Zusammenarbeit mit dem Verband „Franco Tamiazzo“ hat sich Dr. Stefano Bianconi medizinischen Wohltätigkeitsprojekten gewidmet, sei es in Afrika (Kenya, Benin usw.) als auch in Südtirol (für sozial benachteiligte Menschen und Senioren).

Die zahnärztliche Tradition der Familie Bianconi wird auch in der nächste Generation fortgesetzt: Stefano Bianconis Sohn, Leonardo, studiert an der Universität für Zahnheilkunde in Verona.